Lebensdurst-Ich e.V.

Lebensdurst-Ich e.V. ist ein im Jahr 2012 gegründeter, gemeinnütziger Verein.

Unser Anliegen ist es, junge Erwachsene mit lebensbedrohlichen Krankheiten zu unterstützen.

“Lebensfreude zu schenken, wenn der Lebensweg plötzlich schwierig wird” ist eines unserer Hauptanliegen. In einem regelmäßig stattfindenden Lebensdurst-Ich-Café in der Kölner Uniklinik schaffen wir einen Raum für die jungen Leute vor Ort. Durch den gemeinsamen Austausch und das Durchführen von schönen Aktionen, möchten wir trotz der Erkrankung ein Stückchen “Normalität” beibehalten.

Nach Möglichkeit möchten wir immer wieder Aktionen außerhalb der Klinik anbieten. Sei es ein netter Cocktailabend, ein Picknick im Grünen oder auch mal eine Fahrt ans Meer für ambulant behandelte Patienten. Für die jungen Leute, welche die Klinik aufgrund ihrer Erkrankung nicht verlassen dürfen, möchten wir schon bald ein “Onko-Kino” umsetzen und das Kino ins Krankenhaus bringen. Auch ein Mit-Sing-Abend und weitere Themenabende oder -nachmittage sind in Planung.

Zusätzlich soll unsere Homepage eine Plattform bieten, auf der sich Betroffene und Interessierte austauschen und Erfahrungen, sowie Information teilen können. Für den Aufbau eines solchen Forums freuen wir uns über IT-Experten, die uns dabei unter die Arme greifen. Durch unsere Lebensdurst-Ich-Tipps, die wir gemeinsam mit Betroffenen erarbeiten und zusammentragen, sollen die Homepagebesucher zudem positive Anregungen erhalten.

Die Lebensdurst-Ich-Vereinssitzungen finden jeden ersten Dienstag eines Monats statt. Damit wir unser Angebot nach und nach ausbauen können und vielleicht schon bald weitere Standorte eröffnen können, freuen wir uns immer über helfende Hände und neue Gesichter. Auch kreative Ideen, Verbesserungsvorschläge und Rückmeldungen zu unserem Engagement sind jederzeit herzlich willkommen.

Veranlasst wurde die Vereinsgründung durch die Kommilitonin Tanja Wächter, die im Sommer 2011 schwer an Hautkrebs erkrankte. Die Frage “Wer hilft jungen Menschen in einer solchen Situation?” ließ großen Handlungsbedarf erkennen. Der Verein Lebensdurst-Ich e. V. soll diese Leerstelle füllen und ist Tanja gewidmet.

 

Geschäftszeiten:

Mo – Fr:  10 – 20 Uhr

 

 

 

 

 

Mit Spaß und Freude beim Lebensdurst-Ich-Café Schöne Gespräche in entspannter Atmosphäre

 

Auch wenn der Lebensweg schwierig wird und anders verläuft als gedacht: Wir bleiben LEBENSDURST-ICH…

Lebensdurst-Ich-Mitglieder im August 2013 DSC_0984