Das sind wir

Wir bei Lebensdurst-ICH e.V. sind ein motiviertes Team!

Wir heißen all diejenigen sehr herzlich bei uns willkommen, die sich für unser Engagement interessieren und uns unterstützen möchten, sei es aktiv oder passiv.

Das sind unsere Stärken:

Zuhören Zuversicht schenken Teamfähigkeit Empathie schwere Wege gemeinsam gehen Zusammenhalt Spaß haben Verlässlichkeit Zeit schenken Ehrlichkeit Kreative Ideen umsetzen und vieles mehr…

Teresa Odipo
WMA an der Deutschen Sporthochschule Köln,
Position innerhalb des Vereins: 2. Vorsitzende
Teresa hat im Frühjahr 2012 die Initiative zur Gründung von Lebensdurst-Ich e. V. ergriffen. „Nichts ist mächtiger, als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Getreu dieser Formel von Victor Hugo hat Teresa aus dem Wunsch nach finanzieller und personeller Unterstützung für die erkrankte Tanja die Idee entwickelt, zukünftig auch anderen jungen Menschen neuen Lebensdurst zu spenden: „In einer immer egozentrischer ausgerichteten Gesellschaft begeistert es mich, dass es noch junge Leute gibt, denen das Schicksal anderer nicht egal ist, und die bereit sind, sich genau dort einzusetzen, wo Hilfe dringend benötigt wird!“ Zusammen mit dem Lebensdurst-Ich-Team ist es Teresas Anliegen, anderen in Momenten Freude zu bereiten, in denen ihnen das Leben hoffnungslos erscheint. „Jedem einzelnen, der dies möglich macht, bin ich unglaublich dankbar!“

Johanna Ris
Lehrerin: Biologie und Sport, Schulform: Gesamtschule

Position innerhalb des Vereins: 1. Vorsitzende

Johanna ist eines der sieben Gründungsmitglieder von Lebensdurst-Ich e.V. und mittlerweile unsere erste Vorsitzende. Als solche kümmert sie sich vor allem um die Organisation von Veranstaltungen und die Erfüllung von Herzenswünschen. Johanna erlebte mit, wie eine ihrer Freundinnen im Alter von 21 Jahren an schwarzem Hautkrebs erkrankte. Diese Erfahrung ist ihre Hauptmotivation für ihr Engagement bei Lebensdurst-Ich e.V. Zusammen mit den anderen Vereinsmitgliedern möchte sie erkrankte Menschen unterstützen und ihnen Lebensmut und Freude vermitteln, denn „Lachen ist die beste Medizin“.

 

Berit
Lehrerin: Mathe und Französisch,  Schulform: Gesamtschule

Position innerhalb des Vereins: Schatzmeisterin

Obwohl sie kein Gründungsmitglied ist, ist Berit schon seit den Anfängen mit dabei. Sie hilft gerne bei unterschiedlichsten Aktionen mit und unterstützt diese auch organisatorisch. Seit 2016 ist sie Schatzmeisterin des Vereins. Durch den Verein möchte sie – neben einem Beitrag zur Lebensfreude –  das Vernetzen von erkrankten Personen ermöglichen, um Austauschmöglichkeiten zu schaffen.

Noëmi
Position innerhalb des Vereins: Ärztin an Bord unseres Segeltörns

Noëmi ist seit 2016 aktives Mitglied bei Lebensdurst-Ich e. V. und als Ärztin eine wichtige Erweiterung für unser Team.

Beim zweiten Lebensdurst-ICH Segeltörn im Jahr 2016 war sie mit am Start und hat den Betroffenen aktiv beiseite gestanden und sie betreut. Zudem ist sie die Ansprechpartnerin unseres Vereins für Ärzte und Kliniken und stellt den Kontakt zu diesen her. Die Erfüllung von Herzenswünsche ist ein Aspekt, der sie am Verein besonders begeistert. Zudem hat der Verein einen besondern Stellenwert für sie, da es für sie die Komplementierung ihrer Arbeit als Ärztin außerhalb des normalen Berufsalltags darstellt.

Jana

Lehrerin: Physik und Sport, Schulform:  Gymnasien/ Gesamtschulen

Position innerhalb des Vereins: Administration der Website

Jana gehört zu den Gründungsmitgliedern von Lebensdurst-Ich e.V. und kümmert sich aktiv um die Öffentlichkeitsarbeit und die Veranstaltungsorganisation. Als Schatzmeisterin sorgte sie sich von 2012 bis 2015 um die finanziellen Angelegenheiten des Vereins. Aktuell arbeitet sie aus dem Ausland an unserer Website.

Sie erhofft, dass sich mehr Menschen im Rahmen der eigenen Kräfte und Möglichkeiten beteiligen, um gemeinsam etwas zu bewegen und zu verändern. Wenn man zwischenmenschliche Unterstützung gibt, kann man „Lebensdurst nicht nur spenden, sondern diesen auch selbst spüren!“ – Sie möchte mit der Mitgliedschaft bei Lebensdurst-Ich etwas im Kleinen bewegen, denn „auch viele kleine Schritte ergeben eine große Strecke“.

Carina Schönherr, 2015Carina 

Position im Verein: Organisation des Lebensdurst-ich-Segeltörns

Seit 2013 ist Carina im Verein Lebensdurst-Ich e.V. als aktives Mitglied nicht mehr weg zu denken. Tätigkeiten in den Vergangenen Monaten waren beispielsweise die Unterstützung eines Benefizabends, die Planung zur Umsetzung eines Lebensdurst-Ich-Projekts an der Internationalen Friedensschule Köln und die Hupkoordination der Lebensdurst-Ich-Segelreise 2015. Auch bei der Erstellung der Teamstrukturen bringt Carina immer wieder wertvolle Ideen ein und bereichert den Verein mit ihrer Kommunikationskompetenz.

Zwei Aspekte, die sie bei Lebensdurst-Ich e.V. besonders begeistern sind die Freude der Menschen, denen wir Gutes tun können und die Leidenschaft und Einsatzbereitschaft unseres Teams.

„Lebensdurst-ich e.V. ist eine großartige Sache. Die Menschen, die ich durch den Verein kennen lernen konnte, sind ganz besonders und ihre Geschichten bewegend und ermutigend. Es ist toll, dass wir uns für sie einsetzen können.“

Rike 
Mitarbeiterin an der Deutschen Sporthochschule
Position im Verein: Mitgliederverwaltung
Seit 2013 ist Rike im Verein als aktives Mitglied sehr engagiert dabei.  Als Gruppenleitung des Networking-Teams repräsentiert sie den Verein in unterschiedlichsten Kontexten, arbeitet die Kontaktinformationen des bereits vorhandenen Vereins- und Stiftungsnetzwerks zwecks Kontaktpflege auf und kümmert sich zusammen mit dem gesamten Team um die Generierung neuer Kooperationspartner. Zudem bearbeitet Rike aktuell die Aufnahmeanträge von neuen Mitgliedern und sorgt so dafür, dass unsere Mitgliederliste stets auf dem neusten Stand ist. „Zeit ist ein kostbares Gut in unserer heutigen Gesellschaft; Anderen diese zu schenken, ihnen zuzuhören und sie zu unterstützen ist ein unbeschreibliches Gefühl.“ Genau diese Augenblicke motivieren Rike auch im Examensstress Lebensdurst-Ich e.V. nicht zu vernachlässigen, denn „plötzlich von heute auf morgen eine lebensverändernde Diagnose zu erhalten kann jeden treffen. Genau dann ist es wichtig sich nicht abzuwenden, sondern dafür zu sorgen, dass der Lebensdurst nicht versiegt.“
Max
Seit 2012 ist Max als aktives Mitglied bei Lebensdurst-Ich e.V. tätig. Als Jurist unterstützt er den Verein vor allem bei rechtlichen Fragen. Besonders die ausgeprägte „Einheit in Vielfalt“, die den Verein auszeichnet, hat ihn dazu motiviert, seinen Fertigkeiten und Ideen einzubringen. Für uns ist es sehr wertvoll, Max mit seiner Expertise in unseren Reihen zu wissen.
Charlotte 
Journalismus

Der unermüdliche Tatendrang der Mitglieder und Helfer bei Lebensdurst-Ich e. V. hat Charlotte dazu veranlasst, im August 2012 selbst aktives Mitglied zu werden und den Verein zu unterstützen: „Lebensdurst-Ich hört hin und leistet individuelle Hilfe!“ Aktuell beschäftigt sich Charlotte, die für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, mit der Gestaltung eines Flyers, der über die Arbeit des Vereins informiert. Außerdem pflegt und erweitert sie die Facebook-Präsenz.

Jess T. Ris, Studentin
Studentin der Sozialen Arbeit und Erlebnispädagogin
Position im Verein: Fundraising/Finanzen 

Bei Lebensdurst-Ich ist Jess verantwortlich für Pinke-Pinke 😉 Also Fundraising und Spendenerwerb. „Ich engagiere mich für Lebensdurst-Ich weil ich meine beste Freundin fast an eine lebensgefährliche Krankheit verloren hätte. Wir waren in einem Alter, in dem man nicht ans Sterben denkt, in dem mehr als das halbe Leben noch vor einem liegen sollte. Miteinander lachen, leben und leiden und sich füreinander einsetzen macht für mich den wichtigsten Teil unseres Daseins aus.“ – „Das Leben ist eines der Schönsten. Lasst es uns teilen, mit Allem was dazugehört.“

 

Weitere Aktive (Texte folgen in Kürze):
Marvin
Konrad
Charly
Marlene
Sandra
Christoph
Maximilian B.
Franzi
Thomas K.
Alex & Markus
unsere Coaches