StartSocial-Rückblick und Dank
StartSocial-Rückblick und Dank
Von: Lebensdurst-Ich e.V.,Kommentare deaktiviert für StartSocial-Rückblick und Dank

Nach vier intensiven Monaten ging am 28. Februar 2018 unser StartSocial-Beratungsstipendium sehr erfolgreich zu Ende. Wochenlang galt es in ausdauernden Arbeitsstunden die zunächst festgelegten Ziele und Meilensteine anzugehen und Schritt für Schritt umzusetzen. In der StartSocial-Beratungszeit konnten wir für unseren Verein einen enormen Fortschritt erzielen. Das Leistungsangebot wurde klar definiert und durch das entwickelte Selbstverständnis sowie eine klare Zielgruppenabgrenzung für alle transparent gemacht. Die Ansätze zur Patientenarbeit wurde erheblich verbessert. Bereits während der Stipendiatenphase fanden zwei Patiententreffen in neuem Setting erfolgreich statt. Ein Handbuch für die Patientenarbeit wurde gemeinsam mit Betroffenen entwickelt und bietet künftig gute Orientierung. Interne Strukturen und ein Sitzungsrhythmus wurden geschaffen, wodurch der Vorstand entlastet wird und die aktiven Helfer eingebunden werden. Auch die Kommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit wurden verbessert. Ein neuer Flyer veranschaulicht das Leistungsangebot. Erstmalig wurde eine transparente Finanzplanung entwickelt und eine Checkliste für die Übertragbarkeit der Idee in andere Regionen erstellt. Dieser Fortschritt führt zudem zu neuer Motivation der Mitstreiter. Wir blicken dankbar und auch mit Stolz auf diese intensive Arbeitsphase zurück! Ein herzlicher Dank gilt unseren Coaches, Frau Burre und Herrn Dr. Samwer, für Ihren unermüdlichen und kompetenten Einsatz der Begleitung! Darüber hinaus möchten wir uns bei StartSocial sehr herzlich im Namen des Vereins ganz herzlich bedanken! Wir werden die umgesetzten Maßnahmen motivierend mit in unsere künftige Vereinsarbeit nehmen und wurden durch diese wertvolle Unterstützung enorm bereichert!

Allen Aktiven, die diese Zeit gemeinsam mit uns gemeistert haben – sagen wir: ihr seid ein klasse Team! Weiter so. Voller Spannung warten wir nun die Entscheidung der Jury ab.